Direkt zum Seiteninhalt springen

Suizidprävention!

Geht uns alle an!

Deshalb unterstützen wir diese Petition.

Ein Suizid hinterlässt immer große Lücken: bei Eltern, Kindern und Geschwistern, im Freundeskreis, bei Mitschüler:innen, Kolleg:innen, in der Nachbarschaft.

Ein Suizid beendet ein Leben für immer.

Über 9.000 Mal im Jahr (d.h. etwa alle 56 Minuten) erleben weit mehr als 100.000 Menschen (d. h. etwa 500 Menschen am Tag) in Deutschland einen Verlust durch einen Suizid.

Meistens erfolgt ein Suizid oder ein Suizidversuch in einem Zustand großer seelischer Not. Meistens geht es nicht darum, sterben zu wollen, sondern darum, so nicht mehr weiterleben zu können.

Unterstützung in seelischer Not ist möglich und hilft!

Suizidprävention ist möglich! Wir können handeln! Wir müssen handeln!

Wir setzen uns deswegen in Politik und Gesellschaft ein für:

1.  eine nachhaltige Förderung und Ausbau der Angebote der Suizidprävention

2. die Einrichtung einer bundesweiten Koordinationsstelle der Suizidprävention

für Betroffene, Angehörige, Hinterbliebene, nahestehende Personen und Helfer:innen

mit einer bundeseinheitlichen kostenlosen Hilfe-Rufnummer und Website.

Helfe bitte mit, vermeidbares Leid zu verhindern, indem du diese Petition unterschreibst! Wir fordern damit die Politik auf, Suizidprävention gesetzlich zu verankern und eine deutschlandweite einheitliche Telefonnummer einzurichten, bei der Menschen in suizidalen Krisen die für sie passende Hilfe bekommen.

Damit jeder Mensch in einer suizidalen Krise, der Hilfe sucht oder benötigt, auch die richtige Hilfe findet.

Bereits über 25.000 Menschen haben die Petition unterschrieben.

Bitte unterschreiben auch Sie noch bis Ende November hier.